Montag, 13. Juli 2015

12 von 12 l Juli 2015

Der Tag beginnt mit der Feststellung, dass mein Wecker nicht geklingelt hat und ich die 30-Days-of-Yoga-Challenge wohl am Montag beginnen muss. Direkt nach dieser Feststellung startet der Zwerg in den Tag. Erstmal ausgiebig nölen, nörgeln und motzen. Vor dem ersten Kaffee. Na Danke auch. Mit Hilfe des lila Nashorns bekomme ich seine Laune wieder halbwegs auf Kurs.

Es folgt eine Runde Kuscheln. Dann backt der Zwerg mit mir zusammen eine Tarte aux Abricots, von der er schon im Vorfeld sagt, dass er sie nicht essen wird. Er will den Schokokuchen vom Vortag! (Und wenn er das sagt, dann wird das auch genau so durchgezogen!)

Das Backen verläuft friedlich. Ich gieße und betrachte kurz noch unsere Erdbeer-Zucht. Sehr erfreulicher Anblick!

Dann gibt es Frühstück in unserer Baustellen-Küche, endlose Diskussionen darüber, ob sich der Zwerg anzieht und wann und was und ob wirklich täglich die Zähne geputzt werden müssen... es gibt so Tage! Glücklicher Weise sind die selten beim Zwerg! Vor lauter Familienfrieden vergesse ich Fotos zu machen.
Der Zwerg baut noch irgendwas aus Duplo-Steinen, was dann nicht so klappt, wie er das will und - naja, ihr könnt es Euch sicher denken.

Schnell rein ins Auto - mit Kuchen und Zeug bepackt und los geht es an den äußersten Rand von Berlin - Kladow - soll wohl noch Berlin sein - sieht aber nicht so aus ;-) - frisch zugezogene Freunde besuchen. Die neue Wohnung wird bewundert. Die Terrassen-Bepflanzung ebenfalls.

Dann gibt es Kaffee-Kuchen. 

Die Kinder spielen noch ein wenig. Ich versuche mich im Selfie-machen.

Und knipse dann doch lieber ein "ich stehe neben Lavendel-Bild"

Dann fahren wir zum Yoga-Festival. Ich würde ja so gern schlendern und noch lieber Yoga machen (siehe erster Absatz) - geht aber nicht - bin ja mit Freunden und Familie unterwegs. Der Liebste bekommt zurecht Pickel wegen 30 € Eintritt (was echt viel ist, wenn man nicht vor hat Yoga zu machen, sondern lediglich auf dem Gelände nen Kaffee trinken will! Sonst natürlich nicht!). Und wir setzen uns ohne Schlendern mitten zwischen die Yogis ins öffentlicher Café. Die Kinder springen los und lassen sich bemalen. Effekt: Kind weg, Löwe da. Und der Löwe hat nur 20 Minuten geschlafen und muss mal Kuscheln.

Und dann wieder wild rumlöwen!

Dann bekommen alle Kids glecihzeitig einen Raubtier-mäßigen Hunger und wir alle Nudeln mit leckerer Bolo.

Es wird schon dunkel als wir die Heimreise antreten. Der Zwerg schläft auf der Heimfahrt ein und ich nach 30 Minuten "Die anonymen Romantiker". Den muss ich heute also noch zuende-gucken!

Das war`s im Wesentlichen. Nettere Laune beim Zwerg wäre netter gewesen. Aber insgesamt betrachtet war das ein ziemlich schöner Tag! 
Danke liebe Caro, dass Du unsere 12. sammelst!
Danke Euch für`s Vorbei-Schauen.

Ales Liebe 
Eure Anna

Nachtrag: Tag 1 von 30 hab ich heute immerhin geschafft. Und wenn nicht irgendwas total Fieses um die Ecke kommt, bin ich guter Dinge, dass ich 30 Tage in Folge Yoga mache und dann einfach immer weiter! Chacka!

1 Kommentar:

  1. 30 Euro eintritt sind echt happig.. hoffentlich wwaren die Kids frei ;)




    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen