Mittwoch, 17. Januar 2018

12 von 12 l im Januar 2018

Der absolute Wahnsinn! Jahr um. Weiterildung vorbei. Der Wichtel lernt sprechen. Der Zwerg hat oben keine Schneidezähne mehr. Mir persönlich geht das ja alles etwas sehr schnell. Nun ja.
Der 12. Januar fällt auf einen Freitag. Das find ich gut. Der Freitag ist picke-packe-voll mit erfreulichen Terminen. Auch toll. Entsprechend gut gelaunt starte ich in den Tag. Im dunklen Wohnzimmer leuchtet die Hochzeitsdeko. 

Es ist sowas von kein Fotolicht. Deshalb bleibt der erste Kaffee und all das Gekuschel das hier morgens so dazu gehört unbebildert. Gegen viertel nach neun ist das Licht zumindest dirket am offenen Fenster so ok, dass ich ein Bild von den Zitronenmuffins machen kann, die ich für die Kita-Sause am Nachmittag gemacht habe. Das Fähnchen ist eine Info für die Eltern des Allerigerkinds aus unserer Gruppe - Milch und Nüsse - nicht witzig!

Die Muffins für die Kita sind mini. Meiner zum Frühstück ist regular size. Viel besser!

Dann mache ich mich auf den Weg in die Kita, werfe den Wichtel und die Muffins ab und fahre nach Weissensee. Dort hat unsere Dozentin zum Abschieds-Treffen bei ihr zu hause geladen. Sehr sehr nette Geste! Es ist kurz nach zehn und ich gucke etwas müde unter meiner Mütze hervor.

Da ich nicht die einizge bin, die nach 4 Monaten leicht lädiert ist, werden wir erst mal mit einem sehr sehr leckeren Obst-Gemüsesaft gedopt (was mich daran erinnert, dass ich auch glückliche Besitzerin eines Entsafters bin).

Wir gehen gemeinsam einnkaufen. Dann wird gekocht. Die Nahrungsmittelunverträglichkeiten in unserem Kurs sind mannigfaltig. War ein klitzekleinwenig kompliziert etwas zu finden, was alle essen dürfen/können/wollen... denn Anforderung war: ohne Gluten, ohne Milchprodukte, ohne Jod (Sojasauce, Fisch, Algen), ohne Fleisch, ohne Ei, ohne Paprika, ohne Sellerie und zur Abrundeung des Ganzen: ohne Leitungswasser (ja, wirklich!) Es grenzt an ein Wunder, dass wir uns auf ein Gemüse-Curry einigen konnten - in dem dann Tomaten drin waren, was eigentlich auch auf die böse Liste gehört - aber übersehen wurde... nun ja.

Außerdem Fenchelsalat mit Orange - ich liebe das!

Gegen halb 3 muss ich los - ohne das Curry mitgegessen zu haben - sonst komme ich zu spät zur Kita-Party! Ich bin ein wenig geknickt. Weniger wegen des Currys. Mehr wegen dem Abschied.

In der Kita ist richtig was los. Das ein oder andere Kind findet das anstrenend. Mein Wichtel ist in seinem Element. Kuchen. Mama. Party. Ich bin mindestens genau so glücklich wie ich da aussehe - da isses auch egal, dass meine Nase ein klötzeklein wenig Puder vertragen könnte.

Der Zwerg hat auch Spaß. Ein ehemaliger Kita-Kumpel ist auch da, weil seine kleine Schwester und der Wichtel in einer Gruppe gelandet sind. Langsam leert es sich. Der Wichtel kann sich nur schwer von der Kugelban trennen. Kugeln. Bälle. Ganz große Liebe!

Auf dem Heimweg - mit meinen tollen Jungs. Ich lieb die.

Zuhause gibt es Nudeln für alle und für mich einen Schüssel von dem Curry. Unserer Dozentin war es arg, dass ich mitgekocht, aber nicht mitgegessen habe - so süß! Dann das übliche Programm. 

Ein schöner Tag! Den schicke ich gern rüber zur Caro. Nebs Dank. Auch an Euch. Für`s Vorbeischauen.

Alles Liebe
Anna